Mit Musik Geld verdienen - so geht's!

18.9.2018 by Aleix Ramon

Einführung in die Reihe "Neue Wege, Geld aus Musik zu machen"

Geld! Es war immer ein Problem für Künstler, und Musiker sind da keine Ausnahme. Geld und Kunst scheinen radikal gegensätzliche Konzepte zu sein, und der kreative Geist eines Musikers scheint weit entfernt von dem eines Geschäftsmannes zu existieren. Es ist dann nicht verwunderlich, dass wir Musiker dazu neigen, mit der finanziellen Seite unseres Lebens zu struggeln.

Füge der Gleichung eine sich schnell verändernde Musikindustrie und das Aufkommen des Internets hinzu, und es bleibt eine Welt voller neuer, aber höchst verwirrender Möglichkeiten übrig. Und genau da kommt diese Artikelserie ins Spiel: Ich werde einen Blick auf die neuen Möglichkeiten werfen, die wir Musiker heutzutage haben, um mit Musik Geld zu verdienen. Möglichkeiten, die vor Jahren nicht verfügbar waren, aber jetzt offen für diejenigen sind, die sie zu ergreifen wissen.

Nur ein Tipp: Falls du einen Job hast, der nichts mit Musik zu tun hat und planst, dieses Verhältnis zu beenden, solltest du dies nicht sofort tun. Erst wenn klar ist, dass du dich persönlich mit deiner Musik unterstützen kannst, solltest du dich voll darauf einlassen.

Und jetzt, ohne weitere Einführung, lasst uns mit dem ersten Teil dieser Serie beginnen: Wie man als Online-Session-Musiker Geld verdient!


Was ist ein Online-Session-Musiker

Ein Session Musiker ist ein Leih-Musiker, der einen oder mehrere Teile eines Tracks oder Albums aufzeichnet, welche normalerweise von jemand anderem komponiert werden. Dies ist kein neues Konzept, und es gibt seit Jahrzehnten viele Session-Musiker, doch ein Online-Session-Musiker, das ist eine neue Erscheinung.

Warum online? Der offensichtlichste Vorteil, ist, dass beide Seiten, der Musiker und sein / ihr Kunde, aus der Ferne arbeiten können, was für beide bequemer und schneller ist. Das bedeutet, dass du von zu Hause aus arbeiten kannst, solange du über die erforderliche Ausrüstung verfügst. Die meisten Session-Musiker arbeiten heutzutage so. Online zu arbeiten bedeutet auch, dass man potenzielle Kunden aus der ganzen Welt erreichen kann - allerdings bringt dies auch eine größere Konkurrenz mit sich.

Der Nachteil des Online-Arbeitens ist, dass der Musiker, da er nicht im selben Raum aufzeichnet, sicherstellen muss, dass die Kommunikation zwischen beiden Parteien gut läuft (sei es via E-Mail, Skype etc.). Der Schlüssel ist, daran zu denken, dass du an ihrem Projekt arbeitest, nicht an deinem persönlichen, daher solltest du dich nach den Wünschen des Kunden richten.

 

Home Recordings (Gear)


Falls du nicht über die erforderliche Ausrüstung verfügst, um zu Hause aufzunehmen, solltest du nicht in Panik geraten. Es ist einfacher und günstiger, als es auf den ersten Blick erscheint. Während dies nicht das Thema dieses Artikels ist, ist es am einfachsten, ein Audio Interface (ein physikalisches Gerät, an das man Instrumente und Mikrofone anschließen kann) zu erwerben sowie eventuell ein Mikrofon mit einem Ständer, um dein akustisches Instrument oder deine Stimme aufzunehmen - das war's.

In Bezug auf Software wäre die Verwendung einer professionellen DAW (Cubase, Pro Tools, etc.) der ideale Fall, aber in der Praxis könnte man die Arbeit in den meisten Projekten mit einer kostenlosen Kopie von Audacity erledigen, solange man nicht die Aufnahmen bearbeiten oder mischen muss (die meiste Zeit als Sessionmusiker ist es deine Aufgabe, Musik aufzunehmen und nicht zu mischen, obwohl einige Softwares diese Möglichkeit bieten).

Wenn du noch nie zu Hause aufgenommen hast, schau dir einige Tutorials dazu auf YouTube an.

Jobs finden: Wo kann ich anfangen?


Es gibt Websites, auf denen du dich als Online-Session Musiker anbieten kannst. Musikkomponisten, Produzenten und andere gehen auf diese Websites, um Leute für ihre Projekte einzustellen. Dies sind einige der beliebtesten Websites:


Ein anderer Ansatz, den ich sehr empfehle, ist es, proaktiv zu sein und Leute online anzusprechen. Sende E-Mails und Nachrichten an Komponisten, Produzenten, Songwriter. Der Schlüssel hier ist nicht, dass sie dich unbedingt jetzt direkt brauchen, sondern um sie einfach wissen zu lassen, dass du existierst. Leute zu treffen, die dene Dienste benötigen könnten, hilft. Konzerte, Musikveranstaltungen, Freunde von Freunden ... nutze jede Gelegenheit, um dein Netzwerk zu erweitern. Du kannst beispielsweise direkt damit beginnen, dein Bbop-Profil auszufüllen, mit dem du potenzielle Kunden zeigen kannst, was dich als Musiker auszeichnet.

Vorsprung vor der Konkurrenz


Als Online-Session Musiker kannst du tausende potenzieller Kunden aus aller Welt gewinnen, die für deine Dienstleistungen bezahlen würden, aber gleichzeitig besteht auch viel Konkurrenz. Dies macht es schwierig, Kunden für sich zu gewinnen. Du solltest dich also fragen: "Was kann ich tun, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein?"

Sie könnten 3 verschiedene Ansätze wählen:

1. Deinen Preis senken, um günstiger zu sein, als die Konkurrenz: Schlechte Idee. Obwohl es am Anfang eine gute Strategie zu sein scheint, ist es dies normalerweise nicht. Im Allgemeinen wird Preis mit Qualität in Relation gesetzt. Ein sehr niedriger Preis für deine Dienstleistungen lässt dich wie einen mittelmäßigen Musiker aussehen. 
2. Besser sein als die meisten: Ein harter, aber ein guter Plan. Indem du bessere Ergebnisse erzielst als die meisten, hebst du dich von anderen ab. Hohe Aufnahmequalität, Termintreue und eine gute Kommunikation mit den Kunden sind wesentliche Voraussetzungen für glückliche Kunden!
3. Einzigartig sein: Das ist eine gute Option, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Während Instrumente wie Gitarre oder Klavier in vielen Songs verwendet werden, können ebenso viele Menschen diese Instrumente spielen. Die Lösung? Sei so einzigartig wie möglich. Spiele im Idealfall ein Instrument, das sonst niemand spielt. Was ist mit Stahlfässern? Theremin? Loben? Ja, es gibt weniger potenzielle Kunden, die nach Online Session Musikern mit diesen Instrumenten Ausschau halten, aber auch weniger Wettbewerb. Spielst du bereits ein Instrument, sollte es relativ einfach sein, ein weiteres zu erlernen. Auf unserem Bbop Marktplatz findest du viele erschwingliche Instrumente. Lass' dich inspirieren! Wenn du trotzdem bei einem häufig gespielten Instrument bleiben willst, versuche, dich auf ein bestimmtes Musikgenre zu spezialisieren - je einzigartiger, desto besser. Heben Sie sich von der Masse ab.

Aktionsplan: Den ersten Gig zu bekommen

1. Wähle dein Instrument. Wenn du ein neues, originelles Instrument suchst, um dich von der Masse abzuheben, findest du dies auf dem Bbop Marktplatz zu einem erschwinglichen Preis.

2. Stelle sicher, dass du über die angemessene Technik verfügst, um selbst aufzunehmen. Ist dein Budget niedrig, solltest du es aus zweiter Hand kaufen.

3. Erstelle ein Profil auf mindestens einer der Websites für die Einstellung von Sitzungsmusikern, die oben erwähnt wurden.

4. Biete zu Beginn einen niedrigen Preis an, aber erkläre in deinem Profil, dass du neu auf dieser Website bist. Nach der ersten Sitzung erhältst du deine erste Bewertung, und von da an solltest du dich nicht mehr unter Wert verkaufen. Denke daran: In den Köpfen der meisten Leute gilt, Preis = Qualität.

5. Sorge für zufriedene Kunden. Bewertungen sind alles für einen Online-Session Musiker.

6. Sobald du eine gewisse Anzahl an Kontakten und Reviews erhalten hast, wird es einfacher, und die Kunden - sowie das Geld - werden kommen. Brauchst du noch Ideen, wie du es ausgeben könntest? ;)